Werte- und Zielworkshop bei Krynos

Vergangenen Oktober fand der zweite Werte- und Zielworkshop in unserer Firma statt. Vorausgegangen war ein erster Teil, bei dem alle Mitarbeiter einen Überblick zu aktuellen Qualitätsmaßnahmen und Zielen anderer Teams erhielten. Zudem wurden unterschiedliche Motive in der täglichen Zusammenarbeit thematisiert: Denn Effizienz, UnbenanntOrdnung, Harmonie oder Selbstverwirklichung gehen auf ganz unterschiedliche Handlungsmotive zurück, die auch Werte und Ziele im Arbeitsalltag beeinflussen. Um im Team möglichst schnelle und einfache Lösungswege gehen zu können, gab Coach Daniel Hartig den Teilnehmern auch drei Schritte mit: Nötige Fakten über die Sachlage sammeln, Vor- und Nachteile möglicher Problemlösungen zusammentragen und dann einen begründeten Lösungsvorschlag auswählen (siehe Foto). Mit dieser gemeinsamen Wissensbasis haben alle Teams dann Ideen zur lebendigen Gestaltung der Krynos-Unternehmenskultur erarbeitet, die im 2. Workshop vorgestellt wurden. Über genau diese Ergebnisse möchte ich beim nächsten Mal berichten!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Neujahrswünsche

Nachdem ich beim letzten Mal aufs Jahr 2015 zurückgeblickt habe, möchte ich nun mit ein paar Wünschen Richtung 2016 schauen. Wir haben uns bei Krynos gut aufs kommende Geschäftsjahr vorbereitet und können auch deshalb 2016 optimistisch starten. Mit Blick auf die Firmenpräsentation von Krynos wünsche ich mir eine Weiterentwicklung in der Außendarstellung, d.h. Schritt für Schritt werden HS-SOLID-Sujets durch Krynos-Motive ersetzt werden. Ein weiterer Wunsch für 2016 ist die Fortsetzung des positiven Trends bei unserem Einfamilienhausverkauf. Nach einem spürbaren Rückgang und einer sich abzeichnenden Trendwende möchten wir an alte Zeiten anschließen. Das heißt: gern wieder in Richtung 200 gebaute Häuser pro Jahr und unsere Vorreiterrolle unter den Town & Country-Lizenzpartner weiter festigen. Für unser erstes Mehrfamilienhausprojekt Primero wünsche ich mir zudem einen erfolgreichen Baustart 2016! Insgesamt sind Stabilität und Ruhe die wohl erstrebenswertesten Wünsche für nächstes Jahr.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Rückblick 2015: Krynos schärft Profil

Dieses Jahr erblickte Krynos das Licht der Welt. Als alleiniger
Geschäftsführer, der ich ebenfalls dieses Jahr wurde, sehe ich der weiteren Firmentwicklung mit viel Freude entgegen. Erste Schritte sind schon gemacht: Unsere Website http://www.krynos.de ist seit einigen Wochen online und auch viele Druckwerke sind entsprechend neu konzipiert. Mitarbeiterworkshops füllen die Unternehmenswerte mit Leben und erste Eigenprodukte, wie unsere Primero Eigentumswohnungen, stehen schon in den Startlöchern. Insgesamt fällt das Feedback zum neuen Firmenauftritt seitens unserer Geschäftspartner sehr positiv aus. Aber natürlich gibt es hier und da noch Konfusionen, da wir derzeit neben Krynos auch noch HS-Solid als Firmenname am Markt haben. Doch wenn eine Firma organisch wächst, dann ergeben sich nun mal Übergangsphasen, wo es Überschneidungen gibt… Und unabhängig davon achten wir natürlich auf eine klare Trennung zwischen Krynos und Town & Country. Seit vielen Jahren sind wir erfolgreicher Town & Country-Franchisenehmer und lieben es Town & Country Einfamilienhäuser zu bauen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Merry Christmas!

imageDie letzten Weihnachtsvorbereitungen laufen (Foto links 🙂 und die Vorfreude aufs Weihnachtsfest steigt! Bei Krynos läutete vor genau einer Woche unsere Weihnachtsfeier den Abschied vom laufenden Geschäftsjahr ein. Insgesamt haben wir 2015 viel geleistet, Veränderungen angestoßen und Neues begonnen. Zusammen haben alle Mitarbeiter um die besten Lösungen gerungn und dem Vertrieb schöne Augen gemacht. Wirhaben bei Krynos verzichtet und sind zusammengerückt. Und vor allem haben wir Menschen glücklich gemacht IMG_0015auf ihrem Weg in ein neues Zuhause. Für die Arbeit und Unterstützung hatte ich allen Mitarbeitern schon meinen Dank ausgesprochen und mache es an dieser Stelle noch einmal. In diesem Sinne danke ich auch für heitere Momente in diesem Jahr. Lustig ging es dann auch bei unserer Feier letzte Woche zu. Abseits vom Weihnachtslieder-Raten war beim Spaghetti-Turmbau (Foto rechts) Teamgeist gefragt, herzlichen Glückwunsch noch mal ans Team Bauleitung für den höchsten Turm. Und jetzt: Merry Christmas!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Wir sagen danke und hören zu

image_fähre.jpg

Sogar eine Fähre haben wir gentuzt um zu unseren Partnern zu kommen. Bei Groß Kreutz.

Die vergangene Woche habe ich genutzt, um mich persönlich beim Großteil der Subunternehmer zu bedanken, mit denen Krynos über das Jahr hinweg zusammengearbeitet hat. Dabei handelt es sich um mittelständische (Klein)unternehmen, die zumeist westlich von Berlin oder entlang des östlichen Berliner Autobahnrings ihren Sitz haben. Gemeinsam mit unserer kaufmännischen Leiterin Sabrina Pretzel (Foto) steuerte ich über zwanzig Firmen mit dem Auto an. Zwei Tage und mehrere hundert Kilometer brauchte es, um unsere Weihnachtsgeschenke zu verteilen. Im Gepäck hatten wir die
neuste Ausgabe unseres Krynos-Kalenders, Pralinen und vor allem offene Ohren – schließlich bot sich eine wunderbare Gelegenheit zum Austausch über das vergangene Jahr. „Was lief gut?“, „was lief schlecht?“, aber auch „was bringt die Zukunft?“. Und mit Blick auf diese Frage ist die Meinung unter den Handwerkern nahezu einhellig: Wenn es nicht gelingt, genügend Handwerks-Nachwuchs zu akquirieren, dann werden aus vielen Tätigkeiten und Erzeugnissen bald Luxusdienstleistungen bzw. Luxusgüter. Dieses Thema macht uns allen wirklich sorgen.
Fazit: Wir waren sehr berührt von der Gastfreundschaft, wir wurden als junge Geschäftsleitung überall mit offenen Armen empfangen. Das Engagement dieser vielen Familienunternehmen begeistert uns und wir sind stolz und dankbar dafür das wir so tolle Partner haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Kunst bei Krynos

Was haben Nina Hagen, Donna Summer und Grace Jones gemeinsam? Richtig, allesamt waren in den letzten Wochen zu Gast in unseren Geschäftsräumen, zumindest in imagestilisierter Form. Künstler Nestor Perez stellte in der Hallerstraße seine computergenerierten Motive aus, die sich u.a. auf Tapeten, Bildern und Kissen (siehe Foto) befinden. Immer wieder bieten wir Künstlern die Gelegenheit ihre Exponate bei Krynos auszustellen. Bei der Organisation ist Krynos Kollege Franz Werner federführend. Hauptberuflich arbeitet er im Marketing und kennt sich abseits dessen mit Schöngeistigem bestens aus. Bereits zum 26. Mal fand nun schon eine Finisage in unseren Ausstellungsräumen statt!
Aktuelle Informationen zu Künstlern und Terminen gibt es auf http://www.facebook.com/KunstEinZuhauseGeben/?ref=ts&fref=ts Übrigens geben wir Kunst auch in Kalenderform weiter: An unsere Bauherren, mit denen wir über das Jahr hinweg gearbeitet haben.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Über den Tellerand: Hausportale der Bierbrauer in Erfurt

Als ich Ende November für den Town&Country-Stiftungspreis meine alte Heimatstadt Erfurt besuchte, da führte mein Weg auch an einem der vielen alten BrauhäIMG_0011
user vorbei. Die Löcher in der Hausfassade (siehe Fotos) nutzten viele Brauberechtigte (sogenannte Braueigen) damals zur Werbung: Immer wenn frisches Bier gebraut wurde, steckten sie Strohbüsche in die runden Einbuchtungen der Hausportale. Über lange Zeit hinweg war Bier in ErfuIMG_0012rt eines der wichtigsten Getränke im Alltag, da das Grundwasser in Großstädten oft kaum genießbar war. Das Bierbrauen galt als gutes Geschäft, wer in Erfurt Bier brauen und ausschenken durfte, der zeigte das, wie gesagt, durch Stroh am Portal der Bürgerhäuser. Auf frisch gezapfte Bier wurde übrigens nicht nur optisch hingewiesen. Auch akustisch rührten sogenannte Bierrufer in den Erfurter Stadtvierteln die Werbetrommel.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Große Spendengala in Erfurt: Auch Unterstützung für Projekt in Berlin

Gut zwei Wochen sind schon wieder seit dem Town&Country Stiftungspreis vergangen: Am 27. November wurden zum 3. Mal Schecks an karitative Einrichtungen aus ganz Deutschland überreicht. 16 x 5000 EUR wechselten an diesem Abend auf der Bühne den Besitzer (im Vorfeld wurden sogar schon ganze 255.000 EUR an über 360 Organisationen vergeben). Die Auswahl der 16 Projekte für den Gala-Abend übernahm eine neun Köpfige Jury, der ich auch angehöre.
Mitts1705_0386webe Oktober berichtete ich bereits über meine Arbeit als Stiftungs-Botschafter. Mein Versprechen von damals löse ich heute ein und verkünde die Organisation aus Berlin, der ich 5.000 EUR bei der Gala überreichen durfte: Herzlichen Glückwunsch noch mal an Dare e.V.! Mit dem Projekt „Fahrrad Helden“ trägt der Verein zur Mobilität vieler Kinder bei, d.h. 1000 Fahrräder für Berliner Heim- und Pflegekinder 
Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Energie sparen: Neue Verordnung ab Januar 2016

An zwei Stellschrauben lässt sich drehen, wenn es ums Energiesparen geht: An der Heizanlagen-Technik im Haus sowie an der Gebäudehülle. Beide Bereiche betrifft die Energiesparverordnung 2016, die für Bauvorhaben mit Antragsdatum ab 1. Januar gilt. Dabei muss der Wärmeschutz der Gebäudehülle um bis zu 20 Prozent verbessert werden, der Primärenergiestandard muss um 25 Prozent steigen. Beim Primärenergiebedarf geht’s neben dem Energiebedarf für Heizung und Warmwasser auch um den Energieträger: Solarenergie ist zum Beispiel besonders umweltschonend und trägt zu einem niedrigen Primärenergiebedarf bei. Dementsprechend hat Town & County bezahlbare Energiesparhaus-Bausteine im Angebot, die Anforderungen der neuen Verordnung erfüllen. Zum Beispiel auch Solaranlagen mit solarem Wasserspeicher, hochwärmedämmendes Porenbetonmauerwerk und dezentrale Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung. Ein Tipp für Bauherren, die noch nach alten Standards bauen möchten: Bauantrag vor dem Stichtag 1.1.2016 stellen.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Gartenstadt Großziethen: Hier ist Primero zu Hause

Unser aktuelles Mehrfamilienhaus-Projekt Primero ist in Großziethen zu Hause, ca. 800 Meter von der Berliner Stadtgrenze entfernt. Großziethen wird von den Bezirken Tempelhof (Ortsteil Lichtenrade im Westen) und Neukölln (Ortsteile Buckow im Norden und Rudow im Osten) umgrenzt. Die Gartenstadt ist geprägt von großzügig geschnittenen Grundstücken mit freistehenden Ein- und Zweifamilienhäusern. Durch die Nähe zu Berlin hat sich Großziethen in den letzten Jahren zu einem attraktiven Wohngebiet entwickelt, sodass die Infrastruktur entsprechend gut ausgebaut ist. Mit der S-Bahn geht’s in die Berliner Innenstadt von Rudow und Lichtenrade aus. Dorthin führen die Buslinien 742, 743 und 744, deren Haltestelle wenige Meter vom Grundstück entfernt ist. Mit dem rund vier Kilometer entfernten U-Bahnhof Lipschitzallee gibt es zudem eine Anbindung an die Linie U7. In etwa gleicher Entfernung liegt der S-Bahnhof Buckower Chaussee. Weitere Informationen zur Gartenstadt Großziethen und der Lage von Primero finden sich hier http://primero-eichen.de/lage/

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar