Ab in die Badewanne

Wie letzte Woche berichtet, sorgt unsere Wasseraufbereitungsanlage für weiches wanneWasser im neuen Zuhause. Höchste Zeit also, nochmals über unsere Badewannen-Problematik zu sprechen. Kurzer Rückblick: Wie im März beschrieben, mussten wir dafür Sorge tragen, dass ein Abgasrohr unserer Brennwert-Therme möglichst gerade durch das Haus verläuft, damit spätere Inspektionen problemlos durchgeführt werden können. Weil jedoch im Dach ein statisch wichtiger Balken liegt, musste das Rohr leider im Badezimmer mit deutlichem Abstand zur Wand verlegt werden. Also ließen wir das Rohr im Badezimmer verkleiden und fliesen, sodass daraus kurzer Hand ein schönes Badezimmerregal wurde. Doch nach den Trockenbauarbeiten sollte sich herausstellen, dass der vorgesehene Platz für unsere Badewanne geschrumpft ist. Wir mussten uns also entscheiden, ob das neu gebaute Regal wieder rausfliegt oder unsere Badewanne keine Standardmaße haben wird. Die Auflösung gibt’s hier auf dem Foto 🙂 Wir haben uns für eine schmalere Wanne entschieden – Wasser marsch!

Über Peter Krywald

Hier bloggt Peter Krywald.
Dieser Beitrag wurde unter Baublog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s